FANDOM


Camilla Salander ist die Schwester von Lisbeth Salander. Salander hat sie seit deren siebzehntem Geburtstag nicht mehr gesehen und die beiden kommen nicht besonders gut miteinander aus. Alexander Zalachenko spricht mit ihr vergleichsweise zärtlich. Insgesamt scheint sie das Gegenteil ihrer Schwester Lisbeth zu sein.

Sie sind beide die Töchter von Agneta Sofia Salander.

Verschwörung Bearbeiten

Im vierten Buch der Milleniumsserie, tritt Camilla Salander als Opponentin zu Lisbeth Salander auf. Sie versucht ihre Schwester umzubringen. Wir erfahren, dass Camilla sehr hübsch ist und eine nahezu magische Macht über andere Menschen hat. Diese Macht nutzt sie auch aus - um ihre Schwester in der Schule zu tyrannisieren und späterhin als kriminelles Genie. Sie liebt ihren starken Vater und verachtet ihre schwache Mutter. Und sie hasst Lisbeth.

Adoption Bearbeiten

Nachdem Lisbeth in die Kinderklinik kam und die Mutter in die Irrenanstalt, wurde Camilla von einer netten Familie adoptiert. Diese waren in der Anfangsphase glücklich, Camilla bei sich zu haben. Aber nach einer Weile kehrte das Familienglück in einen Alptraum um. Nachdem Camilla die Familie verlassen hat, begeht ihre Stiefschwester und ihr Stiefvater selbstmord - nachdem beide ihre Konten leergefegt haben und Camilla das Geld gegeben haben. Die Stiefschwester nachdem sie sich fett fühlt. Der Stiefvater nachdem er, seit sie 16 war, perversen Sex mit ihr hatte, wo er gefesselt und gefoltert wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.